Do. Aug 18th, 2022

Beim ordentlichen Verbandstag des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) am 25.06.2022 in der Stadthalle Kamen, wurde im angesichts der zahleichen Neuwahlen auch Vertreter des Kreis Siegen-Wittgenstein in die Höchsten Bereiche des Verbandes gewählt.

Beim Tagesordnungspunkt 12 wurde der Kreisvorsitzende Marco Michel in den Verwaltungsrat des FLVW gewählt. Michel der bereits vor 3 Jahren eine Kandidatur in Erwägung gezogen hatte, wurde nun mit einstimmiger Mehrheit ins Gremium des Verwaltungsrates des FLVW gewählt. Der Verwaltungsrat des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) ist ein „Kontrollgremium“ – es überwacht die Vorstandstätigkeit des Präsidiums, wobei das Augenmerk auf der Satzungskonformität des Handelns liegt.

Dies ist für den Kreis Siegen-Wittgenstein ein starkes Zeichen. Hiermit signalisiert der Verband das die Stimme eines der größten Kreise im Verband ein hohes Ansehen sowie eine große Wertschätzung genießt. Dies ist nicht zuletzt der Arbeit des Kreisvorsitzenden Marco Michel zu verdanken der bereits seit 9 Jahren teil der Ständigen Konferenz ist, welches das höchstes Beschlussgremium des Verbandes darstellt. 

Zuvor wurde bereits unter Tagesordnungspunkt 11 Ayodele  Buraimoh-Niederschlag ins Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen wählt. 

In Wahlgang 1 setzte sich Ayodele  Buraimoh-Niederschlag gegen Ihre 2 Mitstreiter klar mit 87 von 128 Stimmen durch. Auch hier freut es uns sehr das wir nicht nur im Verwaltungsrat sondern auch im Präsidium des FLVW aus unserem heimischen Kreis vertreten werden.

Zu den Aufgaben des Präsidiums gehört an erster Stelle die Führung des Verbandes. Es ist für alle Angelegenheiten des FLVW im Rahmen der Geschäftsführung zuständig, soweit sie nicht durch die Satzung ausdrücklich einem anderen Organ übertragen sind. Es setzt die Beschlüsse des Verbandstages, des Verwaltungsrates und der Ständigen Konferenz um, beschließt mit Zustimmung der Ständigen Konferenz die Haushaltsplanung und verwaltet das Verbandsvermögen.

Somit ist der Kreis Siegen-Wittgenstein in den  3 höchsten Gremien des FLVW  vertreten. Dies hat es in der Geschichte des FLVW seit 1946 in der Form nicht gegeben.

Wir wünschen Ayodele Buraimoh-Niederschlag sowie Marco Michel für die kommenden Aufgaben alles Gute sowie ein Glückliches Händchen für gute Entscheidungen.

Share this content: